Home | Kontakt | Impressum |
 
 
 
Absprachen bei der Arbeit in der Bibliothek

Arbeitsweise der Bibliothek

An die „Buch- und Medienfernleihe“ kann sich jeder Gefangene oder Patient wenden. Ein Faltblatt informiert über die Ausleihkonditionen. Kataloglisten der Sachgruppen können von interessierten Lesern angefordert werden. Die Bücher sind in den Listen zum größten Teil entweder durch die Sachgruppen-Bezeichnung oder durch Kurzbeschreibung näher erläutert.

>>> KLVG-Faltblatt mit den Ausleihkonditionen

Bevor aber Bücher oder Listen verschickt werden, müssen sich die Gefangenen und Patienten in ihren Anstalten um eine Genehmigung zum Empfang von Büchern von der „Buch- und Medienfernleihe“ bemühen.

Die Ausleihe erfolgt auf dem Postweg. Die Bücher werden in den meisten Fällen als Büchersendung verschickt. Ein zusätzlicher Postaufkleber befindet sich neben den gewünschten Büchern in der neuen Versandtasche. Diese Tasche sollte auch für die Rückgabe der Bücher benutzt werden.

Die Ausleihe der Medien ist kostenlos. Die Portokosten zum Leser trägt die Buch- und Medienfernleihe. Die Kosten für den Rücktransport der Bücher übernimmt in der Regel der Leser.